Reiterstandbild Angela Merkel

Die Außenskulptur entstand ergänzend zur derzeit laufenden Fotoausstellung: „Pferd und Reiter/in“ Till Briegleb, Tempel Museum Etsdorf, bis 20. 12. 2021. Die Enthüllung erfolgte am 8.10.2021. Die 2,70 Meter hohe, lebensgroße Skulptur zeigt die in Hamburg geborene Politikerin auf einem Pferd sitzend, gekleidet in ihrem typischen Hosenanzug, die Hände zur Merkel-Raute geformt. Anders als hochherrschaftlich idealisierte Porträts zu Ross wird die realistisch dargestellte deutsche Regierungschefin a. D. auf keinem Sockel platziert. Sie steht auf einem Rasenstück vor dem Museum mit Blick nach Osten, ohne Sattel und Zaumzeug, im sicheren Stand ihres Reittiers, einem  Quarter Horse.

Die aufwendige Realisierung des eineinhalb Tonnen schweren Reiterstandbilds durch Additive Fertigung (3D-Druck) wäre ohne die technische Expertise und großzügige Unterstützung der additive tectonics GmbH nicht möglich gewesen. Das Drucken eines statisch filigranen, lebensechten Reiterstandbilds in recyceltem Leichtbeton ist mit Angela Merkels Statue das erste Mal überhaupt gelungen. Möglich wurde es durch die innovativen 3D-Druckverfahren der additive tectonics GmbH. Das komplexe Objekt demonstriert die große Chance, durch intelligente Verfahren des Materialdruckens das Bauen von seinen technischen und geometrischen Beschränkungen zu befreien. Gleichzeitig werden bei diesem Verfahren Umwelt und Ressourcen geschont, denn Kunst – und Bauwerke werden dabei schalungsfrei und ohne Abfall produziert.

– Konzeption/Entwurf/Gesamtkoordination: Wilhelm Koch
– Rendering: Georg Fruth
– tech. Entwicklung/Herstellung: 
additive tectonics GmbH/Bruno Knychalla
– Größe: 2,70 Meter
– Gewicht: 1.500 kg
– Material: econit Air mit Beschichtung: Bronze-Komposit

Buch: Till Briegleb „Pferd und Reiter/in – Geschichte eines Monuments“; Gebundene Ausgabe; Büro Wilhelm Verlag; 484 Seiten, 69 €