03.05.2015 bis 04.10.2015

"WALHALLA 2015" - Sonderausstellung mit Fotografien von Marcus Ebener, Berlin

Ausstellungseröffnung 3.5.2015, 11 Uhr
Einführung: Hans Weber, Regensburg (Leiter des Staatl. Bauamtes Regensburg)


Fotos: Marcus Ebener, Berlin

Die Walhalla in Donaustauf bei Regensburg ist eines der bedeutendsten Nationaldenkmäler auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und ein herausragendes Zeugnis klassizistischer Architektur des 19. Jahrhunderts. Sie wurde unter König Ludwig I. vom damaligen Hofbaumeister Leo von Klenze entworfen und in den Jahren 1830 bis 1842 errichtet. Die Walhalla ist mit Ihrer politischen Botschaft der Sprach- und Kulturnation ein Beitrag Bayerns um die Einheit Deutschlands im 19. Jahrhundert

Die Ausstellung im TEMPEL MUSEUM Etsdorf steht unter dem Motto 'Walhalla - neu gesehen', die Fotos entstanden 2014 zum Abschluß der 10-jährigen Renovierung durch das Staatliche Bauamt Regensburg.

Neben der Einbindung zur landschaftlichen Gesamtkomposition sind es viele unterschiedliche  Fassetten, die das Erscheinungsbild der Ruhmeshalle prägen. Antikisierende Bauformen im Äußeren stehen in spannendem Verhältnis zum inneren Ausstellungsraum. Auf umfangreichen  Gewölben im Unterbau gegründet, erhebt sich die Halle in massiver Steinarchitektur und   findet ihren Abschluss in der Leichtigkeit  einer für das 19. Jahrhundert wegweisenden schmiedeeisernen  Dachkonstruktion.

Die Ausstellung wurde ermöglicht Dank der Kooperation mit dem Staatlichen Bauamt Regensburg.