18.05.2014 bis 05.10.2014

"Rettet Europa III" Sonderausstellung

37 Künstlerinnen und Künstler und zwei Künstlergruppen aus insgesamt 27 europäischen Ländern setzen sich in dieser Ausstellung kreativ mit EUROPA auseinander.
Am 25.5.2014 war der Ausstellungsraum zugleich offizielles Wahllokal für die Europawahl. Für die Etsdorfer Europawähler gab es an diesem Tag im Museum Freibier/-kaffee/-kuchen.


Die geplante GLYPTOTHEK Etsdorf soll zu einem Ort für Europa und den "Europäischen Gedanken" werden - ein "Europa-Tempel" von Bürgern für Bürger.  In Etsdorf - an der Europastraße E 50 gelegen - greift die Sonderausstellung im TEMPEL MUSEUM das Thema "Europa" erstmals vielschichtig auf.

Ausstellungseröffnung: Sonntag 18.Mai 2014, 11 Uhr
Grußwort: Brigitte Bachmann,
zweite stellvertr. Landrätin Landkreis Amberg-Sulzbach
Einführung: Prof. Dr. W. Christian Lohse, München
Ausstellungsdauer: 18.5. bis 5.10.2015 (3.10.2014 TEMPEL MARATHON)
AUSSTELLER:
FREIE KLASSE München - Rettet Europa I und II, "Lebender Europastern"
FinnFemFel, Finnland "Populist - Wheel of fortune"
Christian Schnurer, München "Smell of revolution"
Thomas Glatz, München "Dokumentarfotos"
James Nader, London "Europa Göttin"
Hans Lankes, Regensburg "Days like this"
Axel T. Schmidt, Weiden "Hasenpanzer"
Stephan Us, Münster, "Maßnahme zur Wiederherstellung der Harmonie eines beschädigten Universums"
Peter Reill
http://www.reillplast.de/, München "Create Europe"
Gabriele Obermaier, München, "Creating Europe"
Elisabeth Wieberneit, München
Josef Mittlmeier, Regensburg
Prof. Dr. jur. Christian Lohse, Universität Regensburg "Zeitreise mit Karikaturen - über 50 kommentierte Jahresereignisse aus dem Leben EUROPAS"
Europäisches Frauenparlament der Künste mit Künstlerinnen aus 27 EU- Nationen, Idee und Konzept: Regina Hellwig-Schmid
Beteiligte Künstlerinnen: Anca Benara, Rumänien |Anna Kokourkova , Tschechien |Anne R. Kieschnick, Sorben –Westslawische Volksgruppe | Aprilija Lužar, Slowenien | Bertien Habet, Niederlande | Cecilia Szabó, Ungarn
Christine Gallmetzer, Italien | Christine Willms, Schweiz | Claudia-Maria Luenig, Österreich | Edith Burtenshaw, England | Elena Panayotova, Bulgarien | Ewa Knitter, Polen |Helga Portanier, Malta | Helinä Hukkataival, Finnland |Hilda van Overveld-Priew, Belgien |Malone Dietrich, Dänemark | Maria Giménez, Spanien | Maria Rigoutsou, Griechenland | Martine Metzing-Peyre, Frankreich |
Monika Mikyšková/Mira Gáberová, Slowakei |Nuray Turan, Türkei |Jurga Barilaite, Lithunia | Anete Melece, Latvia |Patricia Doherty, Irland | Regina Hellwig-Schmid, Deutschland |Tanja Perišić, Kroatien.
"DER EUROPAKOMPLEX - Über Krisen, Vielfalt und Zukunft"
von David Spaeth & Lukas Schmid, Filmdokumentation

 

Die Sonderausstellung wird unterstützt von Anette und Jürgen Ruttmann, von Michaela und Martin Grammer, von Anette und Georg Baumann.

"Wir haben es uns angewöhnt, über die Bürokratie von Brüssel zu klagen, über die Demokratiedefizite, über die Kosten, über den Wirrwarr von Richtlinien. Und viele Politiker mäkeln kräftig mit. Früher haben sie ihre Reden mit dem Satz begonnen: "Ich bin für Europa, und deshalb …‚" Heute reden selbst die Europa-Befürworter wie folgt: ‚"Ich bin für Europa, aber …". Wir haben verlernt, das Wunder zu sehen. Europa ist ein Wunder. Dieses Europa der Europäischen Union ist das Beste, was Europa je passiert ist."  Prof. Dr. jur. Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung

Save Europe • Sauver l'Europe • Redde Europa • Salvare l'Europa • Uložte Evropu • Uratować Europę Salve Europa • Salva Europa • Спестявате Европа • Pelastaa Euroo- pan • Αποθήκευση της Ευρώπης • Sábháil an Eoraip • Išgelbėti Europą, Зачувај Европа • redde Europa • Spara Europa • Uložte Európu • prihranite Evropi • Ahorra Europa • Megmenteni Európát • Salvum Europam • Konservu Eŭropo